iPhone mit Linux synchronisieren – Kabellos

iPhone synchronisation mit Linux

Eine Sache, von der Window$ User nur träumen können – eine Synchrchronisation der Mp3´s ohne lästigem USB-Kabel. Was Ihr dazu braucht? Ein Notebook / PC mit einsatzbereitem Linux, ein paar Pakete sowie die IP eures iPhones.

Zuerst deaktivieren wir am iPhone die Automatische Sperre: Einstellungen => Allgemein => Automatische Sperrre: Nie. Unter Einstellungen => Wi-Fi findet Ihr die IP-Adresse eures iPhones. Benötigt werden auf dem iPhone die Pakete “BSD Subsystem” sowie “OpenSSH”, diese werden über den Installer installiert. Auf eurer Linux Distribution benötigt ihr die Pakete “ipod-convenience” sowie “gtkpod “. Also ab ins Terminal und die Pakete mit apt-get install ipod-convenience gtkpod installieren. Bei der Einrichtung von ipod-conveniencemüssen die IP-Adresse des iPhones sowie ein Ordner für den Mountvorgang des iPhones (z.B. /media/iphone) angegeben werden.

Nun könnt Ihr das iPhone mit dem Befehl iphone-mount bzw. iphone-umount mounten und wieder aushängen. Beim Mounten benötigt Ihr das SSH-Passwort eures iPhones. Nach erfolgreichem Mountvorgang könnt Ihr nun gtkpod starten. Dort müsst Ihr jetzt nur noch unter Bearbeiten => Ändere Verzeichnis / iPod Optionen ein neues Gerät hinzufügen. Dort den selben Einhängepunkt wie in ipod-convience verwenden und als Modell iPhone auswählen. Ein Klick auf iPod(s) einlesen und eure Playlists sowie Bilder auf dem iPhone werden geladen.

6 Gedanken zu “iPhone mit Linux synchronisieren – Kabellos

  1. Schade – das funktioniert alles nur mit einem Jailbreak. Gibt es Alternativen für “unberührte” iPhones?

  2. Hallo effweh,

    einen SSH-Server gibt es leider nicht im Appstore und wird es mit sicherheit auch nie geben. Wenn es darum geht, das iPhone mit Linux zu synchronisieren, muss mann dann leider auf Wine oder Window$ in der virtuellen Umgebung zurückgreifen.

  3. Mit Wine tut das leider nicht … iTunes will nicht…
    also virtuelle Umgebung..
    Ich hatte es mal mit ipod convenince probiert aber das hatte mir wunderbar die Datenbank zerschossen.
    Das ist schon ein bisserl her und passiert wohl nicht mehr …aber wer weis, was apple beim nächsten FW update wieder für Schweinereien einbaut…
    Und ich bestehe drauf Kontakte UND Kalender zu synchen.. geht ja leider auch nur über iTunes oder Exchange oder Stasi.. äh google…also (schre)iTunes :-P

  4. das iphone und synchronisieren – ein leidiges thema.
    bei mir selbst läuft leider ebenfalls windows in der virtual box, nur wegen itunes!!
    bis zur fw 1.1.4 war es zumindest möglich, seine mp3s mit ipod_convenience zu syncen, aber ab 2.0 war auch das vorbei!

  5. Hallo Peter!

    Richtig, das iPhone wird unter Ubuntu 10.04 OOTB erkannt. Was funktioniert ist z.B. die Wiedergabe von Musik sowie der Zugriff auf die Bilder. Nicht funktioniert aktuell jedoch z.B. die Synchronisation von Musik mit dem iPhone 4 (iOS 4.01).

    Grüße Manuel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>